Liebe Leserinnen und Leser,

heute präsentieren wir Ihnen wieder eine ganz besondere Ausgabe des Newsletters „Trauerforschung im Fokus“. Denn wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Frau Professor Dr. Birgit Wagner das Newsletter-Projekt als wissenschaftliche Beraterin unterstützen wird. Frau Wagners Forschungsfokus liegt seit vielen Jahren im Bereich der prolongierten Trauer und den Trauerinterventionen. Damit Sie sie ein wenig näher kennenlernen können, hat sich Frau Wagner die Zeit für ein Interview genommen. Unsere Fragen und ihre Antworten finden Sie hier im Newsletter:

• Interview mit Frau Professor Dr. Wagner: „In der Arbeit mit Trauernden braucht es mehr als ein empathisches „offenes“ Ohr“


Gemeinsam mit ihr und Prof. Dr. Henk Schut haben wir für Sie folgende Artikel ausgewählt:

• Späte Schwangerschaft, Fehlgeburt und die Suche nach Sinn

• Das stille Leiden betagter Eltern, deren Kind an Krebs verstarb: eine qualitative Studie

• Nicht nur die Familie leidet: subjektiv wahrgenommene Auswirkungen eines Suizids und die Nähe zum Verstorbenen
• Trauernde Geschwister - die vergessenen Trauernden

• Wer bin ich ohne dich? Wie die Erschütterung des Selbstverständnisses und die intensive Beschäftigung mit dem Verlust die emotionale Belastung nach dem Tod eines geliebten Menschen prägen

• Jugendliche und junge Erwachsene in einer Verlustsituation: Wie das Body Awareness Programme dabei hilft, mit den körperlichen Auswirkungen umzugehen

Außerdem stellen wir Ihnen in diesem Newsletter das Buch vor, welches Frau Wagner interessierten Praktikern empfiehlt.

Zudem finden Sie in diesem Newsletter auch noch den Hinweis auf ein neues Fachbuch. Dieses umfangreiche Handbuch der internationalen Trauerforschung sticht heraus, weil es das Thema Trauer aus der Perspektive der Soziologie betrachtet und somit den Blickwinkel praktisch wie theoretisch erheblich erweitert.

Wir wünschen Ihnen wie immer, heute aber ganz besonders, spannende Lektüre!

Sie erhalten den Newsletter hier als PDF-Download oder wie immer über unsere Homepage unter www.trauerforschung.de. Der nächste Newsletter erscheint im Oktober 2017. Den genauen Termin geben wir auf unserer Homepage www.trauerforschung.de bekannt. Hier finden Sie auch die Originalartikel der jeweiligen Newsletter zum Download.

Bis dahin möchten wir uns für Ihr Interesse an diesem Projekt bedanken und wünschen Ihnen sonnige Tage!


Herzliche Grüße,
Heidi Müller und Hildegard Willmann

 

Buchtipp:



Mehr Infos zum Buch/ bestellen...