Liebe Leserinnen und Leser,

wenn die Kastanien reif werden und der Duft des Herbstes in der Luft liegt, dann beginnt sie wieder, die Zeit, in der man es sich mit einer schönen heißen Tasse Tee auf dem Sofa so richtig gemütlich machen kann. Für uns heißt das auch: es wird wieder Zeit, Ihnen die dritte Ausgabe des Newsletters „Trauerforschung im Fokus“ zuzusenden.

Das Themenspektrum dieser letzten Ausgabe des Jahres 2013 ist weit gefächert und wir hoffen, es ist der ein oder andere Artikel dabei, der mit auf das Sofa wandert, um gelesen zu werden. Dies sind die vier Artikel:

• Bewaffnete Konflikte: Ein Modell fördert das Verständnis und begründet hilfreiche Maßnahmen

• Das Erleben von Schuld bei Hinterbliebenen: Überblick und konzeptueller Rahmen

• Partnerorientierte Selbstregulierung bei trauernden Eltern: Wenn Trauer dem Partner zuliebe zurückgehalten wird

• Intervention bei Komplizierter Trauer: Kognitive Verhaltenstherapie und unterstützende Beratung im Vergleich

Wir wünschen Ihnen wie immer spannende Lektüre und freuen uns mit Ihnen dann auf die neuen Ausgaben im Jahr 2014! Sollten Sie Themenwünsche für das neue Jahr haben, so lassen Sie uns diese gerne zukommen. Wann immer es möglich ist, gehen wir gerne darauf ein.

Im März 2014 erscheint die nächste Ausgabe des Newsletters. Den genauen Termin geben wir auf unserer Homepage www.trauerforschung.de bekannt. Hier finden Sie auch die Originalartikel der jeweiligen Newsletter zum Download.

Bis dahin möchten wir uns für Ihr Interesse an diesem Projekt bedanken und wünschen Ihnen geruhsame Stunden!


Herzliche Grüße,

Heidi Müller und Hildegard Willmann

Vollständiger Newsletter als PDF-Download

 

Buchtipp:



Mehr Infos zum Buch/ bestellen...