Allison R. Sullivan, Andrew Fenelon

Fragestellung: Partnerverlust ist bekanntlich ein Risikofaktor für eine erhöhte Sterblichkeit. Dieser Artikel stellt sich die Frage, wie stark der Zusammenhang zwischen Partnerverlust und Sterblichkeit ist, wie er erklärt werden kann und welche Einflussfaktoren es gibt. Frühere Arbeiten zur Sterblichkeit von Verwitweten haben gezeigt, dass der sozio-ökonomische Status kein protektiver Faktor ist, dass es jedoch einen Zusammenhang zwischen Geschlecht und Sterblichkeit gibt (nach Partnerverlust steigt die Sterblichkeit von Männern stärker an als die Sterblichkeit von Frauen).

Methoden: Um den Zusammenhang von Partnerverlust und Sterblichkeit zu ergründen, wurden die Daten aus der Health and Retirement Study mit Hilfe eines speziellen statistischen Verfahrens (der Cox-Regression, eine Regressionsmethode zur Analyse von Überlebensdaten) analysiert.
Ergebnisse: Der Verlust des Partners erhöht das Sterblichkeitsrisiko um 48%. Bei etwa einem Drittel der Personen zeigt sich, dass das erhöhte Risiko sozio-ökonomische Gründe hat. Im Gegensatz zu früheren Studien zeigt sich also, dass ein hoher sozio-ökonomischer Status nach Partnerverlust als Protektivfaktor wirkt. Insgesamt ist das Sterblichkeitsrisiko für verwitwete Männer höher, wenn der Tod ihrer Frauen unerwartet eintrat. Bei den Frauen spielten die Todesumstände (Ankündigung des Todes oder unvorbereiteter Verlust des Ehemannes) eine geringere Rolle.
Diskussion: Der ungünstige Zusammenhang zwischen Verwitwung und Sterblichkeit zeigt, wie eng die Aspekte soziale Unterstützung, individuelle Gesundheit und Sterblichkeit zusammenhängen. Damit unterstützt diese Studie Forschungsarbeiten, die zu dem Ergebnis kamen, dass der Gesichtspunkt soziale Unterstützung wichtig ist für die Gesundheit und eine lange Lebensdauer.

Sullivan, Allison R.; Fenelon, Andrew (2014): „Patterns of widowhood mortality“, in: Journals of Gerontology, Series B: Psychological Sciences and Social Sciences, Vol. 69, Nr. 1, S. 53–62.

Bei Interesse finden Sie den gesamten englischsprachigen Artikel hier als PDF-Download.

Buchtipp:



Mehr Infos zum Buch/ bestellen...