Deborah Carr, John Sonnega, Randolph M. Nesse, James S. House

Fragestellung: Unter Fachkräften besteht die Ansicht, dass verwitwete Menschen auf Anlässe, die für sie und ihren verstorbenen Ehepartner von besonderer Bedeutung waren (z.B. Hochzeitstag, Geburtstag des Verstorbenen) mit einer erhöhten psychischen Belastung reagieren. Diese Studie untersucht bei einer Gruppe älterer verwitweter Personen, welche Auswirkungen solche Anlässe auf die Verlustreaktionen, die depressive Symptomatik und das Gefühl der Angst haben.

Methoden: Für diese Untersuchung wurden die Daten der Changing Lives of Older Couples Studie (CLOC) mit Hilfe eines speziellen statistischen Verfahrens (OLS Regression) ausgewertet. Die CLOC-Studie ist eine groß angelegte Langzeitstudie zum Thema Partnerverlust im höheren Erwachsenenalter. Die Teilnehmer wurden bereits vor dem Verlust sowie 6 bzw. 18 Monate danach befragt. Die verheirateten Teilnehmer einer vergleichbaren Kontrollgruppe wurden zu vergleichbaren Zeitpunkten befragt.
Ergebnisse: Die verwitweten Personen berichteten in der Tat zu besonderen Anlässen von einer erhöhten psychischen Belastung. Dies zeigte sich insbesondere, wenn sie in dem Monat, in dem der verstorbene Ehepartner Geburtstag gehabt hätte, befragt wurden, aber auch nach Feiertagen (im Januar) sowie im Juni. Der Juni ist in den USA der Monat, in dem viele Menschen heiraten und die Schulabschlussfeiern stattfinden. Der Effekt einer höheren psychischen Belastung aufgrund besonderer Anlässe konnte allerdings nur innerhalb der ersten sechs Monate nach dem Tod des Partners nachgewiesen werden. Bei der Befragung 18 Monate nach dem Verlust trat er nicht mehr in Erscheinung.
Diskussion: Unsere Ergebnisse bestätigen die Beobachtung der Fachkräfte, dass Menschen in der ersten Phase nach den Verlust des Partners an Tagen von besonderer Bedeutung stärker belastet sind. Was diese Ergebnisse für die Wissenschaft und den praktischen Umgang mit den Hinterbliebenen bedeutet, wird diskutiert.

Carr, Deborah; Sonnega, John; Nesse, Randolph M., House, James S. (2014): “Do special occasions trigger psychological distress among older bereaved spouses? An empirical assessment of clinical wisdom”, in: Journals of Gerontology, Series B: Psychological Sciences and Social Sciences, Vol. 69, Nr. 1, S. 113–122.

Bei Interesse finden Sie den gesamten englischsprachigen Artikel hier als PDF-Download.

Buchtipp:



Mehr Infos zum Buch/ bestellen...