Dr. Irwin W. Sandler, Dr. David E. Balk, Dr. John R. Jordan, Cara Kennedy, Dr. Janice Nadeau, Dr. Ester Shapiro

Dieser Beitrag beschäftigt sich damit, wie die Kluft zwischen Trauerforschung und Praxis überwunden werden kann.

Mit Hilfe eines konzeptionellen Rahmens wird herausgearbeitet, dass die Kluft den fehlenden Austausch und den Mangel an wechselseitigen Beeinflussungsmöglichkeiten zwischen Forschern und Praktikern widerspiegelt. Des Weiteren werden Studien vorgestellt, in denen sowohl qualitative als auch quantitative Methoden angewendet wurden, um ein besseres Verständnis davon zu bekommen, was diese Kluft zwischen Forschung und Praxis im Bereich Trauer ausmacht. Abschließend werden Empfehlungen gegeben, was Praktiker, Forscher und Institutionen tun können, um Trauerforschung und Praxis besser miteinander zu verbinden - wovon beide Seiten profitieren können.

Sandler, Irwin W., Balk, David E., Jordan, John R., Kennedy, Cara, Nadeau, Janice, Shapiro, Ester (2005): „Bridging the Gap between Research and Practice in Bereavement: Report from the Center for the Advancement of Health", in: Death Studies, Vol. 29, Nr. 2, S. 93-122. (www.tandf.co.uk/journals/) 

Vollständiger Artikel als PDF-Download

Buchtipp:



Mehr Infos zum Buch/ bestellen...